Infohotline: 06201 6020970

Skiinfo Nordamerika

Interessantes und Informatives  zu Skireisen nach Nordamerika:

Der legendäre Schnee in den Rocky Mountains – Champagne Powder In den Rocky Mountains findet man in der Regel den trockenen und federleichten Champagne Powder. Der Schnee bleibt durch das trockene Landklima lange in bester Qualität liegen. Pappschnee, eisige Pisten und Eisplatten sind eher die Ausnahme.

Skigebiete und Menschen in Nordamerika:

Fast menschenleere Pisten sind im Land der unbegrenzten Möglichkeiten oft Alltag. Das übliche Gedränge auf den Pisten und an den Liften wie wir es in Europa kennen, ist in Nordamerika weitestgehend unbekannt. Hier kann der Skifahrer noch seine eigene Linie ziehen und sich ganz dem eigenen Rhythmus überlassen.

Der Genuss-Skifahrer findet perfekt gepflegte Pisten, die im Gegensatz zu den Alpen auch am Nachmittag noch in einem Top Zustand sind. Die grünen Pistenmarkierungen entsprechen den blauen in den Alpen und die blauen Pisten den roten Pisten in Europa.

Geländeliebhaber und Freerider, können sich in den so genannten Back Bowls (riesiges naturbelassenes Gelände) austoben. Berühmt in Nordamerika sind die sogenannten „Double Diamant“ Hier in extrem steilem Gelände fühlen sich die Experten besonders wohl.

Drängelei an den Liften ist ein Fremdwort. Man ist umgeben von freundlichen und äußerst hilfsbereiten Menschen. Freundliche Gespräche im Lift sind die Regel und nicht die Ausnahme.

Skifahren im Gelände / Freeride:

Das Besondere für den Skispezialisten in Nordamerika ist, dass das Fahren abseits von Pisten innerhalb des Skigebietes stattfindet. Es gibt ganze Bereiche in den Skigebieten die nicht präpariert werden. Man spricht hier von einem „Bowl“ So haben sie den Vorteil Lifte benutzen zu können und das Gelände ist lawinensicher. In der Regel sind alle schwarzen Abfahrten nicht gewalzt – also ein Paradies für Geländeexpertem und Freerider. In Europa müssen Sie in der Regel außerhalb des offiziellen Skigebietes fahren um nicht präpariertes Gelände zu finden.

Skisafari:

Kombinieren Sie mehrere Skigebiete, und genießen Sie auf der Fahrt die unglaubliche Weite und das Panorama der Bergwelt von Nordamerika. Einen Auszug der schönsten Kombinationen finden Sie in unserem Katalog, viele Weitere auf unserer Internetseite. Sollte Ihre Wunschskisafari nicht dabei sein, stellen wir Ihnen diese gerne individuell zusammen. Wir haben fast alle Kombinationen schon ausprobiert, und wissen welche sinnvoll sind, beziehungsweise welche Kombinationen zu dem entsprechenden Skifahrer passen.

Anschlussprogramme:

Städte: Eindrucksvolle Möglichkeiten bieten sich hier an: Verlängern Sie Ihren Urlaub in einer der Weltmetropolen wie New York, San Francisco, Las Vegas oder Vancouver

Badeverlängerung: Fliegen Sie zum Baden nach Florida, besuchen Sie die Metropole Miami und fahren Sie weiter nach Key West oder relaxen Sie einfach nur am Strand von Miami Beach.

Kalifornien und Nationalparks: Planen Sie nach Ihrem Skiprogramm eine Rundreise durch die Nationalparks wie z. b. dem Grand Canyon und dem Bryce Canyon. Diese sind mit Schnee äußerst reizvoll. In Kalifornien erwarten Sie dagegen schon frühlingshafte Temperaturen.

WICHTIG: Bei den meisten Anschlussprogrammen ist der zusätzliche inneramerikanische Anschlussflug in unserem Preis für das Skipaket bereits inklusive. Rufen Sie uns an, wir haben fast alle Touren schon persönlich ausprobiert.

Freizeitaktivitäten in Nordamerika:

Viele Skigebiete bieten Hundeschlittentouren in unterschiedlicher Länge an. Die Landschaft der Rocky Mountains bietet sich hierfür perfekt an. Einsame Wälder und eine faszinierende Bergwelt. Der beliebteste Sport der Kanadier im Winter ist das Snowmobile fahren. Eine Snowmobiletour lässt sich problemlos in fast jedem Skigebiet buchen.